Software Product Management Audit

Ein SPM Audit betrachtet die Fähigkeit eines Unternehmens, seine Software-Produkte aktiv zum ökonomischen Erfolg zu führen.

Es liefert eine Roadmap zur Optimierung der Organisation und der relevanten Prozesse, um eine wettbewerbsfähige Marktposition heute und in der Zukunft sicherzustellen.

Das SPM Audit ist eine Sichtung und Bewertung der aktuellen Software-Produkt-Management-Prozesse, der Dokumentation und des Zusammenwirkens mit den anderen Organisationseinheiten des Unternehmens sowie seiner Fähigkeit, eine wettbewerbsfähige Position der Produkte im Markt zu erreichen und auszubauen.

Das Ergebnis des SPM Audit ist ein Status Report und ein Aktionsplan zur Optimierung. Es wird in einem eintägigen Workshop präsentiert, der mit einer Diskussion des Status Reports beginnt, die Optionen zur Verbesserung aufzeigt und in dem ein Aktionsplan aufgestellt wird.

Kundenmitwirkung und Zeitplanung

Für das SPM Audit ist die Teilnahme des/der Software-Produkt-Manager, des Executive Management, der Leiter für Entwicklung, Vertrieb, Marketing und Service/Consulting notwendig. Mit jedem Beteiligten wird ein 2-Stunden Interview durchgeführt. Das SPM Audit wird im Normalfall innerhalb von 4 Kalenderwochen abgeschlossen.

Der Audit Prozess*

Das SPM Audit basiert auf einer Sichtung und Bewertung der verfügbaren Dokumentation der Prozesse, der Organisation und vorliegender Ergebnisse sowie einer Reihe von Vorort-Interviews mit den Beteiligten. Das SPM Audit folgt den Prinzipien des SPM Maturity Modells, das an der Universität Utrecht, Niederlande, entwickelt wurde (I.v.d.Weerd, W. Bekkers, S. Brinkkemper: Developing a Maturity Matrix for Software Product Management, Utrecht University Technical Report, 2009).

* Graphik entwickelt von TBK Consult (www.tbkconsult.com) mit InnoTivum; die Ausführung des Aktionsplans, der im Workshop definiert wird, ist nicht Teil des Audits, kann aber auch begleitet werden.